Zirkuswoche 2021

05.07.2021–11.07.2021

Für unsere Zirkuswoche kommt ein Zirkuspädagoge mit seinem Team zu uns nach Bofsheim und bringt alles mit was für eine Woche Zirkustraining mit anschließender Vorstellung benötigt wird (Zelt, Technik, Kostüme, Requisiten). Die Schüler probieren zu Beginn der Woche alle Disziplinen (Clownerie, Drahtseilartistik, Jonglage, Pyramidenbau, Leiterakrobatik, Trapezkunst u.a.) in einem sogenannten Schnuppertraining aus, damit sie herausfinden, welche Dinge sie gerne vertiefen möchten. Im Anschluss wählen die Kinder ihre favorisierten Disziplinen und erarbeiten eine Woche lang eine Nummer, die sie am Ende in der großen Vorstellung vorführen. Zu Beginn der Woche wählen die Kinder/ Artisten außerdem das große Thema der Vorstellung. Jede Nummer überlegt daraufhin was sie innerhalb des Themas darstellen können. Daran wiederum orientieren sich Kostüme, Musik & Dekoration. Den Höhepunkt der Woche bilden die Vorstellungen im Zirkuszelt, ein kleines Kunstwerk, das es in dieser Form noch nie gab und auch nie wieder geben wird.

Die Schüler sind aber nicht nur in die Vorstellung selbst eingebunden. Schon im Vorfeld werden Plakate gezeichnet, Flyer gestaltet und Eintrittskarten entwickelt. Während der Woche wird mit den Schülern die Dekoration für das Zelt und benötigte Requisiten für die einzelnen Nummern hergestellt. Vor den Vorstellungen und in der Pause erhalten die Besucher die Möglichkeit sich mit Speisen und Getränken zu versorgen. Auch dies wird gemeinsam mit den Schülern geplant, vorbereitet und durchgeführt.

 

Ziele des Projekts

Die verschiedenen Zirkusdisziplinen an sich haben schon zahlreiche positive Effekte:

- Förderung der sozialen Kompetenzen (aufeinander Acht geben, Rücksicht nehmen)
- Förderung der Motorik
- Training der Wahrnehmungsfähigkeit (visuelle Wahrnehmung, Raum-Lage-Wahrnehmung)
- Schulung der Konzentration
- Förderung des Körperbewusstseins (Körperspannung)
- Training der Merkfähigkeit (Abläufe usw.)

Neben den individuellen Fortschritten, die die Schüler während des Trainings ihrer Disziplinen  erzielen, ermöglicht das Projekt Lernzuwachs vor allem in sozialen Bereichen.

- Stärkung des Selbstbewusstseins (durch Applaus und Anerkennung)
- Übernahme von Verantwortung (für sich und seine Mitmenschen)
- Training von Ausdauer, Disziplin und Selbstständigkeit (nur mit Training erzielt man Fortschritte)
- Erleben eines Gemeinschaftsgefühls (gemeinsam eine Vorstellung auf die Beine stellen)
- Lernen warten zu müssen (nicht jeder kann gleichzeitig auf dem Drahtseil laufen)
- Zuverlässigkeit (nur wenn auch ich da bin, kann die Vorstellung funktionieren)

Das Ziel, verschiedenste soziale Kompetenzen zu üben und Selbstwirksamkeit zu erfahren, kann so verwirklicht werden. Zudem sollen die Teamfähigkeit der Teilnehmer entwickelt und gefestigt werden. Je nach Alter, Interesse und Fähigkeit kann sich jeder individuelle einbringen. Alle Schüler finden einen Platz, an dem sie gebraucht und geschätzt werden.

Nachhaltigkeit

Nachhaltig ist das Projekt insofern, dass die Schüler während einer solchen Woche enger zusammen wachsen. Es begegnen sich Kinder, die im normalen Alltag wenige Berührungspunkte haben. Sie lernen sich kennen, erfahren was der Andere kann und schenken sich gegenseitig Wertschätzung und Respekt. Dies kann auch zu einem harmonischeren Schulalltag mit weniger Konflikten führen.

Ein großes Dankeschön an alle, die

- die Umsetzung der Zirkuswoche mit privaten Spenden ermöglichen;

- beim Sparda-Impuls 2019 für unser Projekt abgestimmt haben;

- beim Crowd-Funding der Volksbanken mitgespendet haben;

- uns bei den Vorbereitungen im Hintergrund unterstützen;

- zum Gelingen der Zirkuswoche beitragen!

Zurück